Hauptseite  Privatisierung Individuelle behandlung

Individuelle Behandlung

Grundsatz der Tätigkeit der Agentur im Bereich der Privatisierung besteht in der individuellen Behandlung jedes Unternehmens, dessen Aktien zur Privatisierung angeboten werden.

Mit Unterstützung der Weltbank wird  durch die Agentur derzeit das Pilotprojekt zur Privatisierung umgesetzt, das die folgenden Etappen umfasst:

Etappe 1. Auswahl von Unternehmen

Die sorgfältige Auswahl der Unternehmen ist von großer Bedeutung und sollte alle möglichen wirtschaftlichen, sozialen und politischen Aspekte berücksichtigen.

Den Prozess der Unternehmensauswahl zur Privatisierung mit individueller Behandlung realisiert die Agentur in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Vermögensausschuss, Ministeriums für Wirtschaft und der Weltbank in Übereinstimmung mit speziell entwickelten Kriterien: Jahresumsatz ab 30 Millionen USD, Rentabilität der Organisation, Summe von lang- und kurzfristigen Schulden müssen unter  50% der Gesamtaktiva liegen, Anzahl der Mitarbeiter muss 3 Tausend nicht überschreiten, und andere.

Genehmigung der Liste der Privatisierungsobjekte, in deren Bezug die Agentur die Befugnisse der Privatisierungsorgane ausübt, erfolgt aufgrund der Verordnung des Ministerrates der Republik Belarus in Abstimmung mit dem Präsidenten der Republik Belarus.

Etappe 2. Einsatz von Finanzberatern

Das Pilotprojekt sieht vor, beim Prozess der Privatisierung Finanzberater (von maßgeblichen internationalen Investitionsbanken und Beratungsunternehmen) einzusetzen, um die Agentur bei den Privatisierungsgeschäften, einschließlich aller Vorbereitungsarbeiten, Hilfe bei der Suche nach Investoren und der Strukturierung des Verkaufsprozesses der staatseigenen Aktien zu unterstützen.

Die Auswahl von Finanzberaten besteht aus den folgenden Phasen:

  • Erstellung und Veröffentlichung von Aufforderungen zur Interessenbekundung;
  • Prüfung durch den Bewertungsausschuss, bestehend aus Vertretern der Agentur sowie des Ministeriums für Wirtschaft, für Finanzen und des Staatlichen Vermögensausschusses der vorgelegten Interessenbekundungen und Erstellung einer „kurzen Liste“ der potenziellen Berater;
  • Vorbereitung und Einreichung den potenziellen Berater aus der „kurzen Liste" der Aufforderungen zur Angebotsabgabe, darunter ein Aufforderungsschreiben mit der Angabe des Ausschreibungsdatum; Anweisungen für Berater; technische Aufgabe und Entwurf des anbietenden  Vertrages;
  • Einreichung der Angebote von Beratern, endgültige Bewertung der Angebote, Auswahl des Gewinners;
  • Unterzeichnung des Vertrages.

Etappe 3: Vorbereitung von Aktiengesellschaften, die durch die Agentur zusammen mit den Finanzberatern durchgeführt wird.

  • Finanzberater führen operative, finanzielle und rechtliche Analyse von Kapitalgesellschaften durch und erheben die erforderlichen Unterlagen für das Verfahren einer vollständigen Prüfung (due dilligence) auf der Etappe der Transaktion;
  • Ausarbeitung von Empfehlungen für Maßnahmen zur Erhöhung der Attraktivität von Kapitalgesellschaften;
  • Bewertung der Aktien in Übereinstimmung mit der belarussischen Gesetzgebung und nach einer international anerkannten Methodik;
  • Einschätzung der Marktinteresse an die Kapitalgesellschaft, einschließlich der Zusammenstellung einer Liste von potentiellen strategischen Investoren;
  • Finanzunterlagen der Gesellschaft werden in Übereinstimmung mit den Internationalen Normen zur Finanzberichterstattung vorbereitet;
  • Es wird die Strategie der Gewinnung des Investoren ausgearbeitet.

Etappe 4. Analyse der Interessiertheit

  • Erstellung und Verbreitung von Informationsmemorandum;
  • Informierung von potentiellen strategischen Investoren;
  • Prüfung der strategischen Kompatibilität von Investoren, die ihre Interesse bekundet haben;
  • Zugang für potenzielle Investoren zu Informationen über Kapitalgesellschaften, der für die Durchführung der kompletten Prüfung notwendig ist;
  • Analyse und Bewertung von Investitionsangeboten der potenziellen Investoren, Durchführung der Verhandlungen.

Etappe 5. Geschäftsabschluss zur Privatisierung

  • Unterzeichnung der Vertrages mit dem Investor;
  • Bezahlung des Privatisierungsobjektes.